AGB

Sie können die AGB`s hier herunterladen.

1 Geltungsbereich

Diese Verkaufsbedingungen/ Allgemeinen Geschäftsbedingungen (auch AGB genannt), der DIGISALE GbR,

Matthias Ruf & Marchs Tütsch GbR, gelten ausschließlich gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des

öffentlichen Rets oder öffentlichen-.rechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 Abs. 1 Bürgerliches

Gesetzbuch (BGB). Entgegenstehen oder von Verkaufsbedingungen abweichenden Bedienungen des Bestellers

erkennen wir nur an, wenn wir ausdrücklich der Geltung zustimmen.

Diese Verkaufsbedingungen gelten auch für alle zukünftigen Geschäfte mit dem Besteller, soweit es sich um

Rechtsgeschäfte verwandter Art handelt, vor.

Ein Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Kunden (einschließlich Nebenabreden,

Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen AGBs. Für den Inhalt derartigen

Vereinbarungen ist, vorbehaltlich des Gegenbeweises, ein schriftlicher Vertrag bzw. unsere schriftliche

Bestätigung maßgebend.

2 Leistungen „DIGISALE“

DIGISALE ist eine Bündelung von Tools. Die Tools sind in einer Plattform verein. Die Grundversion von DIGISALE

ist auf Basis von WordPress. WordPress läuft unter der GNU Public License.

DIGISALE kann vom Kunden gemietet werden.- Mit Annahme des Angebots oder dem Abschluss eines Vertrags

wird automatisch ein Onboarding Vertrag mit einer festen Laufzeit abgeschlossen. Die Kosten des Onboardings

sind entsprechend des Angebots zu entnehmen. Der Mietvertrag läuft auf unbestimmte Zeit und kann mit einer

monatlichen Kündigunsfrist zum Ende eines Monats gekündigt werden.

2.1 DIGISALE

DIGISALE ist Hersteller der All-in.One-Software „DIGISALE“ zur Online-Gewinnung neuer Kunden. Die Software

beinhaltet unterschiedliche Lösungen wie einen Online-Shop, Landingpage-Builder, E-Mail-Automation-Tool,

Newsletter-Tool, u.v.m. . Die Software wird laufend ergänzt.

2.1.1 Leistungsbeschreibung

Die Leistungsbeschreibung finden Sie unter www.digisale.org/leistungen.

Dort können alle Funktionen der einzelnen Pakete eingesehen werden.

DIGISALE versucht die SaaS (24h am Tag, 365 Tage im Jahr) online zu erhalten.

Die Infrastruktur ist auf 90%ige Verfügbarkeit jährlich ausgelegt. Ausgenommen sind jedoch routinemäßige,

erforderliche und geplante Wartungs und Instantssetzungsmaßnamen.

2.1.2 Umfang Leistung

DIGISALE wird von dem Kunden gemietet, in diesem Zeitraum räumt DIGSALE dem Kunden ein beschränktes

Recht zur Nutzung von der DIGISALE Software ein.

2.2 Nutzungsbedingungen

Der Kunde verpflichtet sich, die Software ausschließlich vertragsgemäß und gemäß des Lizenzgegenstandes zu

nutzen. Insbesondere darf der Kunde keine Unterlizenzen vergeben und/oder die bezogenen Dienste oder die

Software vermieten, verleasen, oder in anderer Weise Dritten zur Nutzung überlassen oder für andere Zwecke

als des Vertragsgegenstandes nutzen.

Eine Nutzung einer anderen Partei / Unternehmen / Agentur bedarf einer gesonderten Einwilligung von

DIGISALE in schriftlich oder per E-Mail

Der Kunde ist verpflichtet, unbefugter Dritter der Software durch geeignete Vorkehrungen zur unterbinden.

Mitarbeiter des Kunden sind auf das Urheberrecht von DIGISALE hinzuweisen.

3 Vertragsabschluss

3.1 Haftung für Inhalte und Links

Digisale stellt lediglich die technische und organisatorische Plattform für die Kunden eingestellten Inhalte

bereit.

Diese Inhalte sind für Digisale fremd. Sollte Digisale inhalte bereitstellen, sind diese ausdrücklich als solche

gekennzeichnet. Digisale macht sich die Publizierten Inhalte nicht zu eigen. Für die Inhalte ist ausschließlich der

Kunde verantwortlich.

3.1 Open Software Dritter

DIGISALE enthält Open Source Software Dritter. An dieser Software erhält der Kunde abweichend von diesen

AGB ausschließlich die Nutzungsrechte. Auf Verlangen des Kunden wird DIGISALE, die Open Source Software

Anbieter dem Kunden nennen.

4 Patches und Updates

Updates und Patches sind Änderungen an der Ursprünglichen Software, die die Funktionen ggf. erweitern oder

verändern, oder Probleme beseitigt werden. Der Kunde hat kein Recht auf ein festsetzen der Version. Updates

und Patches werden von DIGISALE automatisch veröffentlicht, der Kunde hat kein Anrecht darauf.

Der Kunde hat kein Recht darauf, dass die Funktionsweise die gleiche ist wie zu vor.

5 Kundenaccount

Für die Nutzung von DIGISALE ist ein Account nötig. Diesen Account müssen Sie entweder selbst erstellen unter

digisale.org/Registrieren oder dem Kunden wird ein Account zugewiesen. Mit dem Kundenaccount, kann der

Kunde seine Zahlungsarten und auch seine Vertragsdaten einsehen.

Zugang zur Software

Der Kunde erhält einen Zugang zu dem Passwort Geschützen Account bei DIGISALE. Der Kunde ist zur

Geheimhaltung des Passworts verpflichtet. Sollte es zu Missbrauch/Verlust der Daten kommen, hat der Kunde

es unverzüglich DIGISALE zu melden. Der Kunde haftet für alle Folgen, die durch Missbrauch herrühren, es sein

denn der Kunde hat es nicht zu vertreten.

6 Überlassene Unterlagen

An allen in Zusammenhang mit der Auftragserteilung dem Besteller überlassenen Unterlagen – auch in

elektronischer Form -, wie z.B. Kalkulationen, etc. behalten wir uns Eigentums und Urheberrechte vor. Diese

Unterlagen dürfen Dritten nicht zugägnglich gemacht werden, es sei denn wir erteilen dazu dem Besteller

unsere ausdrückliche schrichtliche Zustimmung. Soweit wir das Angeboit des Bestellers nicht innerhalb der Frist

von §2 annehmen, sind diese Unterlagen uns unverzüglich zurückzusenden.

7 Preise und Zahlungen

7.1 Preise

Sofern nicht anders Gegenteiliges in Textform vereinbart wird, gelten unsere Preise wie auf der Seite

Digisale.org/Leistungen und zuzüglich Mehrwertsteuer.

Alle Rechnungen sind mit Zugang der Rechnung sofort fällig nach testzeitraum und spätestens innerhalb einer

Woche ohne Abzug zu zahlen. Skonto wird nicht gewährt. Bei Verzug des Kunden fallen die gesetzlichen

Verzugszinsen an.

Reisekosten und Aufenthaltskosten werden in Abhängigkeit DIGISALE (Estweg 25, 86872 Scherstetten)

berechnet. Reisezeiten und Reisekosten entstehen auf Reisen zwischen dem Sitz von DIGISALE und dem

jeweiligen Einsatzort des Kunden bzw. zwischen verschiedenen Einsatzorten des Kunden. Soweit nichts anderes

vereinbart, werden Reisezeiten, Reisekosten und Nebenkosten sowie sonstige Aufwendungen in tatsächlich

angefallener Höhe erstattet, mindestens nach den steuerlichen Pauschalsätzen. Reisezeit gilt als Arbeitszeit.

Eine im Vertrag vereinbarte Vergütung nach Aufwand ist das Entgelt für den Zeitaufwand der vertraglichen

Leistungen. Materialaufwand wird gesondert vergütet. Vom Kunden zu vertretende Wartezeiten und Standby-

Zeiten (z.B. vom Kunden ausdrücklich gewünschte Bereitschaft vor Ort beim Kunden) werden wie Arbeitszeiten

vergütet.

Die Bezahlung erfolgt auf Rechnung oder im Kundenaccount unter Konto via Kreditkarte oder Paypal.

8 Mitwirkungspflicht

Mitwirkungen beim ersten Einrichten/Setup der DIGISALE-Software sowie die Bereitstellungen von Texten,

Bilder, Logos usw. die benötigt werden um die Software optimal Einzurichten hat der Kunde als vertragliche

Nebenleistung zu erbringen.

Der Vertragsnehmer darf von DIGISALE als Referenzkunde genannt werden. Die Word und Bildname des

Kunden darf zu Werbezwecke verwendet werden.

9 Haftungsbeschränkungen und Freistellungen sowie Mitwirkungspflichten Kunde

Der Kunde hat bei Nutzung der Software, das geltende Recht zu beachten und die Rechte Dritter zu waren.

Dem Kunden ist insbesondere untersagt, Schutzrechte Dritter wie Marken, Namensrechte zu verletzen,

beleidigende, verleumderische, pornografische, jugendgefährdende, rassistische, volksverhetzende oder sonst

strafrechtlich relevante Inhalte über DIGISALE zu vertreiben oder sonst zu verbreiten,

Wesentliche oder trotz Abmahnung wiederholte Zuwiderhandlungen berechtigen DIGISALE zur

außerordentlichen Kündigung von Lizenz-, Pflege-, Support- und Mietverträgen aus wichtigem Grund, es sei

denn der Kunde hat die Zuwiderhandlung nicht zu vertreten. Gesetzliche Rechte des Kunden aus §§ 69d, 69e

UrhG bleiben unberührt; deren Ausübung ist keine Zuwiderhandlung gegen diese Ziffer.

10 Haftung

11 Exportkontrolle, grenzüberschreitende Lieferungen

Der Kunde ist für die Lieferung für Exporte eigenverantwortlich zu beachten

Der Kunde trägt alle anfallenden Zölle und Gebühren, Steuern und sonstige Abgaben.